Auswahl
Auswahl
Auswahl
Auswahl
{field.bwmTitle}

Reiseziel

Reiseziel |

Die besten Sehenswürdigkeiten in Kroatien

Es gibt nicht viele Erlebnisse, die Sie so begeistern werden wie ein maßgeschneiderter Yachtcharterurlaub in Kroatien. Das halbmondförmige Land hat eine über 6.000 Kilometer lange Küste und 1.224 Inseln, von denen jede einen ganz eigenen Charme und eine eigene Geschichte zu erzählen hat. Der Kapitän Ihrer luxuriösen Charteryacht zeigt Ihnen einige der spektakulärsten Naturjuwelen und führt Sie zu antiken Städten, deren Schönheit bis heute erhalten geblieben ist. Zwischen den Besichtigungen der beeindruckenden Sehenswürdigkeiten dieses herrlichen Landes an der Adria können Sie in Hunderten von Buchten den Anker werfen und an einigen der schönsten Strände Europas schwimmen gehen. 

Bei so viel Sehenswertem in Kroatien kann es schwierig sein, sich zu konzentrieren - obwohl auch das ziellose Schlendern durch die mittelalterlichen Straßen eine wunderbare Art ist, die Zeit zu verbringen. 

Aber wenn Sie Ihre Tage voll ausschöpfen wollen, sollten Sie sich einige Orte nicht entgehen lassen. 

 

Diokletianspalast, Split

Der Name dieses Wahrzeichens kann etwas irreführend sein - denn es handelt sich nicht um eine kleine, kaum erhaltene Villa, sondern um einen bedeutenden Teil des Stadtzentrums. Der Diokletianspalast ist zweifellos eines der am besten erhaltenen antiken Bauwerke, das einst dem römischen Kaiser gehörte und im 4. Jh. n. Chr. erbaut wurde. Der riesige Komplex diente als Wohnsitz des berühmten Herrschers und als Militärlager und war in vier verschiedene Bereiche mit zwei Hauptstraßen unterteilt, wobei jeder Beeich heute weitere historische Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen Epochen beherbergt. 

Das Goldene Tor

Das Nordtor oder die Porta Septemtrionalis war ursprünglich als Haupttor zum Palast gedacht, durch das der Kaiser im Jahr 305 zum ersten Mal eintrat. Heute ist es die bedeutendste Touristenattraktion der Stadt, wo Besucher auch die dem Heiligen Martin gewidmete Kirche aus dem 7. Jahrhundert besichtigen können. 

Das Silberne Tor 

Die Porta Orientalis, die östliche oder silberne Pforte, hat bescheidenere Verzierungen, gewann aber für die sehr gläubigen Katholiken der Stadt an Bedeutung, als Papst Johannes Paul II. im Jahr 2000 durch sie hindurch ging. Interessant sind das achteckige Tor, das auch heute noch zu sehen ist, und die bezaubernde Kirche, die dem Heiligen Apoliner aus dem 6. 

Das eiserne Tor 

Die Porta Occidentalis dient derzeit als Haupteingang zur Altstadt und bietet eine eklektische Mischung von architektonischen Stilen, die vom ursprünglichen antiken Aussehen bis zur Renaissance und Gotik reichen.

Das Bronzene Tor 

Wir lieben Luxusyachten, und Kaiser Diokletian liebte Schiffe - seine Flotte war damals sehr mächtig, und er baute diesen Eingang zum Palast, um die Mauern vom Meer aus zu erreichen. 

Im Inneren des Palastes können Sie auch die St.-Dominus-Kathedrale besichtigen, die als die älteste katholische Kathedrale der Welt gilt, die noch in ihrer ursprünglichen Form genutzt wird.

Der Tempel des Jupiter 

Eine weitere Sehenswürdigkeit während Ihres Spaziergangs durch das Zentrum von Split ist der Jupitertempel, der sich auf dem zentralen Platz des Diokletianpalastes befindet. Er wurde zwischen 295 und 305 erbaut und beherbergt 12 aus Ägypten mitgebrachte Sphixen - einer davon ist heute noch zu sehen. 

Festung Klis

Jeder Fan der internationalen Erfolgsserie Game of Thrones wird diese Festung sofort wiedererkennen! Vor zwei Jahrtausenden von illyrischen Stämmen erbaut, erlangte diese Festung in jüngster Zeit internationale Berühmtheit, als sie als Drehort und fiktive Stadt Meereen diente. Sie wurde von Römern, Kroaten und Venezianern genutzt und war im 16. Jahrhundert ein wesentlicher Bestandteil der Verteidigung gegen die Osmanen. 

Plitvicer Seen 

Der erste von insgesamt acht Nationalparks, die es in diesem Land gibt, verzaubert seine Besucher mit herrlichen Wasserfällen, deren Fotos die Titelseiten fast aller Reisezeitschriften zierten. 

Die 16 Seen, die durch Wasserfälle miteinander verbunden sind, liegen in einem wilden Waldreservat und gehören zum UNESCO-Welterbe. Während Ihres Yachturlaubs in Dalmatien können Sie sie mit einem kurzen Ausflug von Split aus besuchen. 

Kornati-Nationalpark

Vielleicht möchten Sie Ihren gesamten Yachtcharter-Urlaub der Erkundung dieses nautischen Paradieses widmen, das sich in der Nähe der wunderschönen Stadt Šibenik befindet. Ein Archipel von 89 Inseln, von denen Veli Kornat die größte ist, ist eine Gelegenheit, unberührte Natur im Herzen Europas zu erleben. Mit endlosen türkisfarbenen Stränden, einer zerklüfteten Landschaft und einer Küste, die ein Paradies für Taucher ist, sowie einer einzigartigen Flora und Fauna ist der Kornati-Nationalpark der perfekte Ort, um die Seele baumeln zu lassen und die Umwelt zu genießen. 

Da nur wenige Menschen das ganze Jahr über hier leben, wirkt der Archipel wie eine einsame Insel, auf der man sich wie Robinson Crusoe vorkommen kann. Wenn Sie sich irgendwann nach den Annehmlichkeiten einer Großstadt sehnen, erwartet Sie auf der einen Seite Šibenik mit seinen gotischen Meisterwerken und auf der anderen Seite Zadar, berühmt für seine venezianischen und römischen Überreste. 

Pakleni Otoci - Hölleninseln

Diese Inselgruppe liegt in der mit Stars besetzten Hvar Rivera und bietet ruhige Strände, luxuriöse Restaurants mitten im Nirgendwo, unheimliche Inseln, auf denen die Natur den Menschen besiegt hat, und schicke Yachthäfen voller Superyachten. Bei so viel Kontrast ist es leicht zu verstehen, warum die Hölleninseln zu einer jährlichen Pilgerstätte für die Reichen und Berühmten geworden sind, die jeden Sommer hierher kommen, um die herrliche Natur zu genießen. 

Die Legende besagt, dass die Hölleninseln als Kind der Liebe zwischen Posseidon und einer Nymphe entstanden sind. Während Ihres Charterurlaubs in Pakleni Otoci sehen Sie geheime Sandstrände und den beliebten Palmizana-Strand, berühmte Schiffswracks und Tauchplätze für Anfänger und Profis, die das tiefe Blau erforschen wollen. 

Fluss Zrmanja

Sind Sie ein begeisterter Extremsportler? Dann nehmen wir Sie mit auf den Fluss Zrmanja in Dalmatien, wo sich waghalsige Einheimische und Touristen zum Rafting und Kajakfahren in den starken Strömungen des von Wasserfällen umsäumten Canyons treffen. 

Vielleicht möchten Sie aber auch einfach nur die Landschaft genießen und die Natur bewundern, insbesondere die einzigartige Quelle, die aus einem 200 Meter hohen trichterförmigen Felsen, Misije, entspringt. 

Bačinska Jezera - Bačin-Seen

Wenn Sie die atemberaubende Landschaft rund um Dubrovnik erkunden möchten, empfehlen wir Ihnen einen Besuch der Bačin-Seen mit einem seltenen Phänomen, das Krypto-Depressionen verursacht. Nein, wir sprechen nicht von der Traurigkeit, Bitcoin im falschen Moment zu verkaufen, sondern von der Tatsache, dass der Grund dieser 7 Süßwasserseen unter dem Meeresspiegel liegt. Kommen Sie hierher und verbringen Sie einen Tag mit Radfahren, Bootfahren und Schwimmen in einer landschaftlich reizvollen Umgebung, die Sie für den Rest des Jahres mit positiver Energie versorgen wird. 

Die Markus-Kathedrale in Korčula

Die Insel Korčula, die vielen als "Klein-Dubrovnik" bekannt ist, ist genauso schön wie ihre Nachbarstadt, hat aber weniger Touristenmassen und einen authentischen Charme. Das Aussehen der Insel und ihres Hauptorts hat sich seit Jahrhunderten nicht verändert und ist voll von architektonischen Meisterwerken, die Sie umhauen werden. 

Eines davon ist sicherlich die Markuskathedrale, die nicht nur eine wichtige Rolle im religiösen Leben der Einheimischen spielt, sondern auch fast als Kunstmuseum dient. 

Die im 15. Jahrhundert im Gotik- und Renaissancestil errichtete Kathedrale beherbergt zwei Tintoretto-Gemälde und zahlreiche andere barocke Statuen und Kunstwerke. 

Morske Orgulje - Meeresorgel

Wenn Sie auf dem Weg zu einem Yachtcharter-Abenteuer in den Kornaten sind, sollten Sie sich die Zeit nehmen, ein zeitgenössisches Meisterwerk in der Stadt Zadar zu besuchen. Die Meeresorgel ist ein experimentelles Musikinstrument, das die Meereswellen nutzt, um einen eindringlichen Klang zu erzeugen. Das Projekt wurde 2005 fertig gestellt und vom kroatischen Architekten Nikola Bašić entworfen. Die Meeresorgel befindet sich an der Promenade dieser alten Stadt und stellt eine erstaunliche und avantgardistische Idee dar, die mit dem Europäischen Preis für öffentliche Stadträume ausgezeichnet wurde. 

Krka-Wasserfall

Noch mehr ätherisch anmutende Wasserfälle? Wenn Sie von den Plitvicer Seen beeindruckt waren und noch mehr kroatische Naturwunder erkunden möchten, empfehlen wir Ihnen einen Besuch des Krka-Nationalparks, der etwas außerhalb von Zadar liegt.

Die Flüsse Krka und Čikola sind wie eine Reihe von Balkonen geformt und bilden den 45 Meter hohen Skradinski Buk, den längsten der insgesamt 17 Wasserfälle, die hier zu finden sind. Im Gegensatz zu den Plitvicer Seen ist das Baden hier erlaubt und das Wasser ist warm und ruhig. 

Plava Špilja 

Sie halten sich für einen Liebhaber der Höhlenforschung? Besuchen Sie die schönste Grotte Kroatiens, eine riesige Felsenhöhle mit schillerndem Saphirwasser, nur 5 Kilometer von der Insel Vis in Dalmatien entfernt. Die Höhle wurde im 19. Jahrhundert entdeckt und ist heute eine der beliebtesten Attraktionen für Touristen - sie hat sogar einen Eingang, durch den Luxusyachten einfahren können. 

Das Auge der Erde

Vielleicht kommt Ihnen dieses "Auge" bekannt vor, da es in letzter Zeit auf Instagram viral wurde. Das "Auge" ist eigentlich nur eine Quelle des Flusses Cetina. Dieses Gewässer wird von einem Loch gebildet, das in ungeahnte und unerforschte Tiefen vordringt - die tiefste Stelle, in die Menschen vordringen konnten, war 115 Meter. Aufgrund der Blau- und Türkistöne und der karstigen Umgebung erinnert es den Betrachter an die Iris oder Pupille des Auges. 

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Kontaktieren Sie uns und wir werden schnellstmöglich auf Sie zurückkommen.

Die mit Sternchen gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder *

¡Kontaktieren Sie uns!

Telefon

+34 971 059 096


Whatsapp

+34 618 292 844

+34 618 292 844


Kontaktformular

Hier geht's zum Kontaktformular

Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen zurückmelden.